fensterbau/frontale 2014

11.03.2014

Die fensterbau/frontale öffnet ihre Türen dieses Jahr vom 26.-29.03.2014 in Nürnberg. Als Partner der europaweit größten Hautürhersteller präsentiert confurn Produktneuheiten sowie zukunftsweisende Trends und Materialien. Die Auswahl des Produktsortiments zeigt sich dabei in einem gewohnt eleganten Standdesign.

Die Branche wird zunehmend durch Anforderungen wie Komfort und Barrierefreiheit bestimmt. Höchste Anforderungen an Design und Qualität sowie ein Fokus auf entsprechend hochwertige Materialien lassen den Haustürgriff dabei zu einem modernen Hilfsmittel werden, das ergonomischen Aspekten entspricht und den Alltag angenehmer und unbeschwerter gestalten soll. Gleichzeitig fungiert der Haustürgriff als extravagantes Designelement und lässt die Haustür zum hochwertigen Empfang in ein komfortables Zuhause werden.

Genau diesen Ansprüchen entspricht confurn bei der Realisierung individueller Entwicklungen und der Umsetzung aktueller Trends. Die extra langen, schlanken Haustürgriffe bieten allerhöchsten Komfort und räumen Alltagsbarrieren aus dem Weg. Ihr puristisches Design zusammen mit höchster Stabilität verleihen der Haustür ein individuelles, formschönes Aussehen.


 

Diese Designaffinität zeigt sich bei confurn in der gesamten Produktpalette. Ein repräsentatives Beispiel hierfür bilden hochwertige Muschelgriffe, die sich puristisch und funktional in die Haustür integrieren.

Im Sinne von Qualitäts- und Materialaspekten hat confurn sich als Ziel gesetzt, hochwertige Werkstoffe zu verbinden und so neue Gestaltungsmöglichkeiten zu erschließen. So zeigt confurn erstmalig Haustürgriffe aus Carbon, die sich mit ihrer dunklen Farbgebung und der interessanten Struktur nicht nur als optisches Highlight behaupten, sondern durch ihre sehr leichte und gleichzeitig hoch stabile Struktur auch allen Anforderungen im Bereich der Haustürgriffe entsprechen. Die Bandbreite unterschiedlichster Farbgebungen zeigt hier, wie sich die Möglichkeiten in diesem Materialbereich umfangreich ausschöpfen lassen.

Mit den genannten Schwerpunkten möchten wir Sie auf der fensterbau/frontale gerne vertraut machen und inspirieren. Wir laden Sie hierzu herzlich ein in die Halle 4 Stand 352.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

www.frontale.de

 Zurück